Monatsarchiv: Juni 2019

Wie du den besten Beamer findest

Es gibt viele verschiedene Beamer und Projektoren in den unterschiedlichsten Preisklassen. Egal ob man ein neues Gerät kaufen möchte oder beabsichtigt, eines von einem erfahrenen Anbieter zu mieten: Man muss sich auskennen, um zu wissen, was man will. Deshalb klären wir dich hier über Unterschiede in der Projektionstechnik und über die Vor- und Nachteile verschiedener Technologien auf.

  1. LCD-Beamer

LCD-Beamer sind relativ günstig zu bekommen. Sie bieten wohl das beste Preis-Leistungsverhältnis auf dem Projektoren-Markt und sind besonders für kurze Präsentationen beliebt. Sie geben ein scharfes Bild ab, sind klein, leicht und leise. Besonders feine Farbübergänge beherrschen Beamer, die auf LCD-Technik basieren, gut. Problematisch ist allerdings, dass gerade bewegte Bilder (wie Videos und Filme) zum Nachziehen neigen. Der schlechte Kontrastwert dieser Geräte macht es außerdem frustrierend, wenn man mit dunklen Farben arbeiten möchte. Für längere Vorträge sind diese Beamer nicht geeignet, da sich ein Bild in die LCDs einbrennen kann, was das Gerät dauerhaft beschädigt.

  1. DLP-Beamer

Bei DLP-Geräten zieht das Bild nie nach, sie sind optimal für Filme geeignet. Außerdem ist hier kein Einbrennen möglich und auch dank ihres starken Kontrasts sind sie wirklich gut für lange Filmabende geeignet. Durch ihre Technik, die auf DMD-Chips basiert, kann es aber zu gelegentlichem Flimmern bei bestimmten Graustufen und Farbdarstellungen kommen. Ein weiterer Nachteil ist, dass diese Geräte sich teilweise schwer mit der Darstellung besonders satter Farben tun. Außerdem benötigen diese Beamer realtiv leistungsstarke und damit laute Lüfter.

  1. LED-Beamer

Auf den ersten Blick besonders praktisch sind LED-Beamer. Sie fallen besonders klein und handlich aus, ihre LEDs leben bis zu fünfmal länger als vergleichbare Halogenbrenner. Außerdem sind die LEDs energieeffizienter, weshalb sie fast keine Wärmeentwicklung verursachen. Deshalb brauchen LED-Beamer keine Lüftung und haben einen deutlich geringeren Stromverbrauch als Beamer, die auf anderen Technologien basieren. Daher kommt auch die Möglichkeit, diese als einzige Beamer mit einem Akku betreiben zu können. Ihr Nachteil ist zunächst einmal der Preis, sie kosten etwa das doppelte wie vergleichbare DLP-Beamer. Außerdem sind LED-Geräte recht leuchtschwach, weshalb man für ihren Betrieb den Raum stets vollständig abdunkeln sollte. Diese Leuchtschwäche ist auch der Grund, weshalb man mit dieser Art Beamer nur relativ kleine Projektionsflächen bespielen kann.

  1. LCoS-Beamer

LCoS-Beamer kombinieren die Vorteile der LCD- und der DLP-Technik. Flüssigkristalle sind für die Bilderzeugung zuständig, die das Licht wie bei einem DLP-Projektor reflektieren. Dadurch erreichen LCoS-Geräte die höchste Auflösung, die höchste Pixeldichte und insgesamt die beste Bildqualität aller gängigen Projektionstechniken. Ihr Nachteil sind die horrenden Kosten, die mit der Anschaffung verbunden sind. Einstiegsgeräte kosten bereits um 1500€, während die Mittelklasse bereits mit 3000€ zu Buche schlägt.

Welchen Beamer brauche ich?

Dank dieser Einschätzungen kannst du ganz einfach selbst entscheiden, welchen Kompromiss du eingehen möchtest. Egal ob du einen Beamer für das eigene Heimkino suchst, den du nur einmal aufbauen und nicht mehr bewegen musst, oder ob du ein leichtes und mobiles Gerät möchtest: Mit dem richtigen Wissen findest du leicht beides. Einen regelrechten Alleskönner sucht man bei Beamern allerdings vergeblich. Daher tendieren auch professionelle Speaker dazu, die Geräte immer ihrem Anlass und den Umständen entsprechend zu mieten. Bei wenigen Einsätzen rechnet es sich, weil die Mietkosten und ein Vielfaches geringer sind als der Kaufpreis. Sogar bei regelmäßigen Verwendungszwecken kann das Mieten ratsam sein, da man eine Garantie auf ein funktionsfähiges Gerät hat und nicht auf einmal ohne Projektor dasteht, was sehr unprofessionell wirken könnte. Ein Kauf ist eigentlich nur für den privaten Heimgebrauch empfehlenswert und selbst dann sollte man aufpassen, dass man einen Beamer kauft, der für die eigenen Ansprüche die richtige Technik verwendet: Ohne ausreichend Kontraste verlieren Horrorfilme an Bildgewalt, Zocken ohne satte Farben strengt die Augen an, macht auch mit großartiger Grafikkarte keinen Spaß und für große Flächen lohnt sich kein LED-Gerät.

Anwendungsmöglichkeiten für WhatsApp im professionellen Bereich

Du möchtest wissen, wie du WhatsApp auch für dein Unternehmen nutzen kannst? Dann solltest du diesen Artikel aufmerksam bis zum Ende lesen, denn wir verraten dir, welche Möglichkeiten sich mit WhatsApp für dich und deine Firma eröffnen. Es gibt vermutlich noch viele Anwendungsmöglichkeiten, von denen du bisher noch nichts wusstest.

Was ist WhatsApp Business eigentlich?

Mit WhatsApp Business gibt es eine Lösung, die du geschickt für dein Unternehmen verwenden kannst. So kannst du WhatsApp zum Beispiel für deine Business Events nutzen. Wie das geht, erfährst du in einem separaten Artikel. WhatsApp ist ein weit verbreiteter Messenger, der in mehr als 180 Ländern verwendet wird. Damit fällt es dir leicht, das Publikum zu erreichen, das zu deiner Zielgruppe in deinem Land gehört.

Darüber hinaus hast du natürlich auch die Möglichkeit, Zielkunden in anderen Ländern zu erreichen. Mehr als 1,5 Millionen Nutzer verwenden WhatsApp Tag für Tag. Alle Nachrichten werden zuverlässig zugestellt. Falls die Internetverbindung ausfällt, gibt es die Möglichkeit, die SMS Fallback Optionen zu nutzen.

Was dir WhatsApp Business noch bieten kann

Mit WhatsApp Business kannst du auch dringende Informationen schnell und zuverlässig versenden. Schicke Terminerinnerungen oder Änderungen schnell und einfach an deine Kunden weiter, wenn es aus Zeitgründen erforderlich ist. Aber auch der Kundensupport ist mit dieser Lösung möglich. Du kannst mit deinen Kunden unkompliziert in Kontakt treten, ihnen auch umfangreiche Inhalte oder Bilder, Dokumente oder Geolocations schicken.

Einfacher als mit dem Messenger ist das kaum möglich. Andererseits kannst du deine Kunden auch an Termine, Bestellungen oder Lieferungen erinnern. Nutze die Benachrichtigungen und SMS-Fallback, damit deine Nachrichten sicher übermittelt werden können.

Einfache Kontaktaufnahme mit den Kunden per WhatsApp

Mit der Business Lösung von WhatsApp kannst du dein Unternehmen auf bestmögliche Weise einem breiten Publikum präsentieren. Durch das verifizierte Protokoll hast du die Möglichkeit, deine Öffnungszeiten anzugeben oder auf deine Website zu verlinken. Deine Adresse kannst du ebenfalls anzeigen lassen. Andersherum können deine Kunden aber auch Kontakt mit deinem Unternehmen aufnehmen, wenn sie noch Fragen zu einem bestimmten Punkt haben. Der Support kann sie dann optimal über das gewünschte informieren.

Mit WhatsApp Business wirst du schneller von deinen Kunden gefunden

Mit CM kommst du in den Genuss von weiteren Leistungen. Dir wird dabei geholfen, eine vollständige Multi-Channel-Plattform zu erstellen, die absolut skalierbar ist. Parallel dazu kannst du sie bei Bedarf auch verwalten. So können deine Kunden ihre Benachrichtigen auch über das eigene Land hinaus verschicken. Die Verantwortlichen haben sich darauf spezialisiert, auch große Nachrichtenmengen zu verarbeiten.

Deshalb kannst du dich auf eine zuverlässige Kommunikation verlassen. Zudem kannst du alle Daten nutzen, die dazu beitragen, deinen Dienst zu verbessern. Mit sogenannten Chatbots kannst du außerdem den Kundenservice verbessern. Wie du dabei vorgehen musst, erfährst du ebenfalls in einem weiteren Artikel.

Für welche Geschäftsbereiche ist WhatsApp Business verfügbar?

Aktuell ist WhatsApp Business für die Geschäftsbereiche Finanzwesen, Einzelhandel, Bildung, Wohltätigkeit, öffentlicher Dienst und Wholesale SMS verfügbar. Wenn dein Unternehmen einer dieser Branchen angehört, solltest du dich umgehend darüber informieren, was diese Lösung alles für dich bereithält, um dein Unternehmen nicht nur bekannter und beliebter, sondern auch erfolgreicher zu machen – nicht nur kurzzeitig, sondern auch dauerhaft.

Weitere Details zur Business Lösung von WhatsApp

Mittlerweile gibt es kaum noch jemanden, der kein Handy in Verbindung mit mobilem Messaging nutzt. Das auch zu recht, denn dabei handelt es sich um eine sehr effektive Möglichkeit, Kunden erreichen zu können. Damit du deine Zielgruppe auch erreichen kannst, ist eine hervorragende und zuverlässige Technologie erforderlich. Das kannst du mit den günstigen, einfachen und persönlichen Lösungen tun, die von WhatsApp Business angeboten werden.

So sorgst du dafür, dass deine Zielgruppe die wichtigen Botschaften erhält, die so wichtig für den Erfolg deines Unternehmens sind. Dazu stehen verschiedene Lösungen bereit, die du auch gerne miteinander kombinieren kannst. So entwickelst du die bestmögliche Strategie.

Welche Möglichkeiten gibt es, Messages zu verschicken?

WhatsApp Business bietet dir gute Möglichkeiten an, deine Messages an deine Kunden zu versenden. Das WhatsApp for Business sorgt dafür, dass deine Kunden alle Nachrichten auch garantiert erhalten, da bei einer fehlenden Internetverbindung die Messages per SMS versandt werden. So kannst du dir immer sicher sein, dass deine Benachrichtigungen auch wirklich ankommen.

Was du tun solltest, um WhatsApp for Business nutzen zu können

Alles was du tun musst, um WhatsApp for Business verwenden zu können, ist dich zunächst über die konkreten Angebote zu informieren und dich dann für das gewünschte zu registrieren. Zur Auswahl stehen dazu mehrere Möglichkeiten. Du kannst dich einfach für das passende Angebot entscheiden. Die Features, die zu den einzelnen Angeboten gehören, sind besonders vielfältig.

Nutze verschiedene Nachrichtenvorlagen, damit deine Messages professionell aussehen. Wie viele dir zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen Paket ab, für das du dich entschieden hast. Auch die Anzahl der Nachrichten, die du per WhatsApp an deine Kunden verschicken kannst, variieren je nach gewähltem Angebot. Schaue Dir die einzelnen Features am besten genau an.

Quellen:

  1. https://openairbar.ch/whatsapp-fuer-events-einsetzen-nuetzliches-tool-oder-ueberfluessig/
  2. https://business24.ch/2019/04/02/wie-sie-mit-chatbots-ihren-kundenservice-optimieren/